Zum Inhalt

ORF.at 政府:措施將持續到星期一復活節

20. 03 2020, 11.09 Uhr

政府所宣佈的抗新冠病毒措施將延長至4月13號的星期一復活節在內。聯邦總理 Sebastian Kurz (ÖVP) 表示:專家們確認,此措施是有效的,但我們必須撐過去。

他對遵守規定並待在家的與需要去上班的國民表示感謝。我們能做到,我們想要做的:減少社交,藉此降低傳染。

Kurz在與副總理 Werner Kogler (Grüne), 內政部長 Karl Nehammer (ÖVP), 衛生部部長 Rudolf Anschober (Grüne) 與 經濟部部長 Margarete Schramböck (ÖVP)的共同記者會上說明目前的抗新冠病毒措施。

Anschober第一個防治措施顯示成效

Anschober說道:已與專業諮詢司令部確認第一防治措施在上週中的效果,並證明防治措施是有效的。這只是第一步。我們目前的目標是快速降低確診病例,並避免所有可能新病例的發生。要能長時間的達到分攤醫療體系的負擔。

Nehammer:國軍將支援警察

根據內政部長 Nehammer資料,目前為止已有1200的舉報,因為人民不聽從警察的指示。對所有覺得我們會輕鬆看待的:違法代價是很大的。即刻起國軍將支援警察維安任務:軍人將被派於在外交部守衛與保護重要建築機構的任務上,減輕警察的負擔。

短時工作對學徒也可實行

部長 Schramböck 說道,即刻起學徒也可申請短時工作,薪水將保持不變,學期應不會延長。

副總理 Kogler 也像國民致謝。最重要的是保住醫療體系的正常運作。

20. 03 2020 無名人生不專業翻譯,語言程度有限,歡迎批評,指導!

原文:Regierung: Maßnahmen bis Ostermontag verlängert—ORF.at

Die von der Regierung erlassenen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden bis inklusive Ostermontag, 13. April, verlängert. Expertinnen und Experten hätten bestätigt, dass die Maßnahmen wirken, „aber wir müssen durchhalten“, so Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) heute.

Er dankte der Bevölkerung, die die Maßnahmen mittrage und zu Hause bleibe, aber auch jenen, die weiter zur Arbeit gehen. „Wir schaffen das, was wir uns vorgenommen haben: weniger soziale Kontakte und dadurch eine Reduktion der Ansteckungen.“

Kurz informierte in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Vizekanzler Werner Kogler (Grüne), Innenminister Karl Nehammer (ÖVP), Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) und Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) zu den aktuellen Maßnahmen zum Coronavirus.

Anschober: Erstes Maßnahmenpaket zeigt Wirkung

Anschober sagte, man habe mit dem Fachberaterstab eruiert, wie sich das erste Maßnahmenpaket von Mitte letzter Woche ausgewirkt habe. Es zeige sich, dass das Maßnahmenpaket Wirkung zeige. „Das ist nur ein erster Schritt“, so Anschober. „Es war und ist unser Ziel, die Zahl der Zuwächse drastisch zu reduzieren und wo immer es geht neue Infektionen zu verhindern.“ Es gehe darum, das Gesundheitssystem so lange wie möglich zu entlasten.

Nehammer: Bundesheer unterstützt Polizei

Laut Innenminister Nehammer wurden bisher 1.200 Anzeigen eingebracht, weil Menschen den Anweisungen der Polizei nicht gefolgt seien. „Für alle, die glauben, dass wir das auf die leichte Schulter nehmen: Der Strafrahmen ist enorm“, so Nehammer. Ab sofort werde man zusätzlich den Sicherheitspolizeieinsatz des Bundesheeres in Anspruch nehmen: Soldaten würden etwa bei der Botschaftsbewachung und beim Schutz kritischer Infrastruktur zum Einsatz kommen, um die Polizei zu entlasten.

Kurzarbeit auch für Lehrlinge möglich

Ministerin Schramböck sagte, dass ab sofort auch Lehrlinge in Kurzarbeit gehen könnten. Das Gehalt solle gleich bleiben, die Lehre solle sich dadurch nicht verlängern.

Auch Vizekanzler Kogler dankte der Bevölkerung. Das Wichtigste sei, das Gesundheitssystem aufrechtzuerhalten.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.